Hinweis: Unsere Werkstatt hat Montag - Donnerstag von 8.00 - 16.30 Uhr geöffnet
Hinweis: Unsere Werkstatt hat Di. - Do. von 12.00 - 16.30 Uhr geöffnet

Druckerhöhungsanlagen

Was sind Druckerhöhungsanlagen?

Eine Druckerhöhungsanlage (DEA) ist für Feuerlöschzwecke immer dann notwendig, wenn der Wasserdruck in den Leitungen nicht ausreicht, um den Mindestfließdruck der Feuerlöschanlage sicherzustellen. Eine DEA wird für Löschwasserleitungen „nass“ und „nass-trocken“ eingesetzt.

Bei einer hygienischen Trennung (nach Din 1988-600) von Lösch- und Trinkwasser durch eine Wandhydrantenanlage über einen Vorlagebehälter werden Druckerhöhungsanlagen eingesetzt, um die Löschwasserversorgung der jeweiligen Feuerlöschanlage sicherzustellen.
Eine Feuerlöschdruckerhöhungsanlage besteht aus einem Schaltschrank, einer oder mehreren Pumpen und weiteren Komponenten zur Erhöhung des Wasserdrucks und zur Sicherstellung der Löschwassermenge im Brandfall.

Bei Wandhydrantenanlagen sind die normativen Anforderungen der DIN 14462 und die baurechtlichen Aspekte zu berücksichtigen.

Im Brandfall sorgen Druckerhöhungsanlagen für ausreichenden Druck in der entsprechenden Löschwasserleitung. Wir von Marx Feuerschutz München führen die regelmäßige Wartung und Prüfung der Funktionsfähigkeit von Druckerhöhungsanlagen nach den aktuellen DIN Normen durch. Um das Wartungsintervall kümmern wir uns automatisch.

Warum muss das instandgehalten werden?
  • Im §10 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist die Pflicht des Arbeitgebers, für Brandschutz zu sorgen, verankert. Dazu zählt auch die permanente Instandhaltung der Brandschutzanlagen.
  • Die DIN 14462 legt zudem fest, dass Wandhydranten bzw. Löschwasseranlagen allgemein jährlich instandgehalten werden müssen sowie nach jeder Benutzung.
Unser Angebot:

Wir verkaufen:

Eine Druckerhöhungsanlage …
  • liefert den geforderten Fließdruck des Löschwassers und damit die erforderliche Löschwassermenge.
  • kommt zum Einsatz, wenn die Trinkwasserversorgung die brandschutztechnisch notwendigen Druckverhältnisse und Volumenströme nicht gewährleisten kann.
  • wird für Löschwasserleitungen „nass/trocken“ und „nass“ gemäß DIN 14462 eingesetzt.

Kontaktieren Sie uns.

Werktags sind wir für Sie da und freuen uns von Ihnen zu hören.

Rufen Sie an

Schreiben Sie uns

Montag bis Donnerstag

8.00 – 17.00 Uhr

Freitag

8.00 – 13.00 Uhr

Unsere Werkstatt hat geöffnet

Montag bis Donnerstag

8.00 – 16.30 Uhr